Die Zertifizierung stellt zwei große Anforderungen: Zum einen ist dies die persönliche Qualifizierung, die bei den meisten Uhrmachern die Meisterprüfung darstellt. Damit ist die nötige fachliche Ausbildung im Betrieb vorhanden, um hochwertige Uhren fachgerecht reparieren und warten zu können.

Zudem werden Qualität und Ausstattung der Werkstatt geprüft, ob die notwendigen Maschinen und Werkzeuge vorhanden sind. Auch ein separater Raum für Reinigungs- und Polierarbeiten ist wichtig.

Zu den Lieferanten, die aufgrund der Zertifizierung durch den Zentralverband für Uhren, Schmuck und Zeitmesstechnik Ersatzteile liefern, gehören bisher:

  • Maurice Lacroix (Zertifikat als offizielles Maurice Lacroix Service Center)
  • Mühle Glashütte
  • Uhrenatelier Bruno Söhnle
  • Nomos Glashütte
  • Chronoswiss
  • Großuhrenmanufaktur Sattler
  • Eterna
  • M&M
  • Jacques Lemans
  • Ermano Uhrenwerke
  • Ronda
  • Elysee
  • Michel Herbelin
  • sowie diverse Trendmarken, wie zum Beispiel Fossil, Esprit, Festina etc.

Außerdem die Marken der Swatch Group

Servicewerkstatt der Stufe 1

  • Longines
  • Omega

Servicewerkstatt der Stufe 3

  • Rado
  • Tissot
  • Balmain
  • Certina
  • Mido
  • Hamilton
  • Calvin Klein
Zertifikat des Zentralverbands für Uhren, Schmuck und Zeitmesstechnik